Aktuelles

 

 

Nachruf Elena Ostleitner

Ao. Univ.-Prof.in i.R. Mag.a Dr.in Elena Ostleitner verstarb am 8. Mai 2021. Mit Ihr verliert die österreichische Musiksoziologie eine wichtige Stimme. Lesen Sie hier einen Nachruf von Frau Dr.in Michaela Krucsay. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den Hinterbliebenen.

 

---

Ombudsstelle gegen Sexuelle Gewalt und Machtmissbrauch

Ausgelöst durch die Diskussionen betreffend die Causa Siegfried Mauser wurde vom Präsidium der ÖGMw die Einrichtung einer „Ombudsstelle gegen Sexuelle Gewalt und Machtmissbrauch“ initiiert (siehe Basiskonzept im Anhang); Elisabeth Hilscher und Bernd Brabec de Mori haben aktuell die Leitung der Ombudsstelle übernommen.

Das Hauptaugenmerkt der Arbeit gilt nun zu Beginn einerseits der Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung, andererseits der Entwicklung und Belebung eines Peers-Systems. Peers sollte es an jedem Muwi-Standort geben, um einerseits für das Thema zu sensibilisieren und vor allem auch, um erste Ansprechpersonen vor Ort zu sein. Daher suchen wir nun Kolleg*innen, die bereit sind, sich für diese Sache zu engagieren.

Interessierte Kolleg*innen wenden sich bitte an Elisabeth Hilscher und/oder Bernd Brabec d.M.

Weitere Informationen zur Ombudsstelle finden Sie hier.

 

---

Nachruf Eva Badura-Skoda

Prof.in Dr.in Eva Badura-Skoda verstarb am 8. Jänner 2021. Die ÖGMw bedauert diesen menschlichen und wissenschaftlichen Verlust zutiefst. Bei der Generalversammlung am 25. Februar hätte ihr die Ehrenmitgliedschaft der Gesellschaft verliehen werden sollen. Lesen Sie hier einen sehr persönlichen Nachruf der ehemaligen ÖGMw-Präsidentin Prof.in Dr.in Andrea Lindmayr-Brandl. Unsere Gedanken und Mitgefühl gelten den Angehörigen.

 

---

Musicologica Austriaca: Best Paper Award 2022

The Austrian Musicological Society (Österreichische Gesellschaft für Musikwissen­schaft) is awarding a prize for the best academic paper on the broad topic of mu­sic and musical culture in or from Austria. Researchers from all musico­log­ical fields and related disciplines are encouraged to participate. We welcome all methodo­log­ical perspectives on music, musicians, and musical culture asso­ciat­ed with Austria in a broad sense.

The unpublished article should not exceed a length of 10,000 words and must be sub­mitted in English or German. The evaluation of submissions will be conduct­ed by a jury appointed by the board of directors of the Austrian Musicological Society and the award-winning text will be published as an English-language open access article in Musi­colog­ica Austriaca, free of charge. Articles that make use of the possibilities of mul­timedia (e.g. image, audio, and video files) are particularly encour­aged. Any copyright issues should be clarified by the author, but this can also be done sub­se­quent to receiving the award.

Please submit your article as MS Word file to oegmw@musau.org by June 30, 2022. As the text will be reviewed anonymously, it must not con­tain any indica­tion as to the author’s identity.

The winner will receive a 1000€ prize that will be awarded at the 2022 business meet­ing of the Austrian Musicological Society as part of its annual conference.

If you have any questions about the award or Musicologica Austriaca in gen­eral, please feel free to contact the editors of the journal,

Dr. Alexander Wilfing (alexander.wilfing@oeaw.ac.at) and
Vasiliki Papadopoulou, PhD (vasiliki.papadopoulou@oeaw.ac.at)

Style Sheet (Chicago Manual of Style, Notes-Bibliography-Style; a separate bib­li­og­raphy is not required)


Die Österreichische Gesellschaft für Musikwis­sen­schaft (ÖGMw) schreibt einen Preis für den besten wissenschaftlichen Aufsatz zur breiten Thematik der Musik und Musikkultur in und aus Österreich aus. Wissenschaftler_innen aller musikwissenschaftlicher Fachberei­che und verwandter Disziplinen sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Wir begrüßen alle methodischen Zugänge zu Musik, Musiker_in­nen und Musikkultur, die mit Österreich in einem breiten Verständnis ver­bunden sind.

Der unpublizierte Aufsatz soll den Umfang von 10,000 Wörtern nicht über­schreiten und muss auf Englisch oder Deutsch eingereicht werden. Die Begut­achtung der Arbeiten er­folgt durch eine Jury, die vom Präsidium der ÖGMw bestellt wird. Der Sieger­bei­trag wird als englischsprachiger Open Access Artikel in Musico­logica Austriaca kostenlos publi­ziert. Be­sonders erwünscht sind Auf­sätze, die multimediale Komponenten (z.B. Bild-, Audio- und Videodateien) ein­beziehen. Die Abklärung vielleicht bestehen­der Ur­he­berrechte ist von den Teilnehmer_innen zu leisten, wobei dies auch erst nach der Auszeichnung ge­sche­hen kann.

Bitte reichen Sie Ihren Artikel als MS Word Datei bis zum 30. Juni 2022 un­ter der Adresse oegmw@musau.org ein. Da der Beitrag anonym evaluiert wird, darf er kei­nerlei Hinweise auf die Identität von Autor_innen beinhalten.

Die Auszeichnung, die bei der Generalversammlung der ÖGMw im Rahmen der Jahres­ta­gung 2022 verliehen wird, ist mit einem Preisgeld von 1000€ dotiert.

Bei Fragen zum Best Paper Award oder Musicologica Austriaca im Allgemeinen, kontaktieren Sie bitte die Herausgeber_innen:

Dr. Alexander Wilfing (alexander.wilfing@oeaw.ac.at) und
Va­si­liki Papadopoulou, PhD (vasiliki.papadopoulou@oeaw.ac.at)

Style Sheet (Chicago Manual of Style, Notes-Bibliography-Style; separate Bibliographie nicht erforderlich)

 

---

Ab 2019 werden Ladungen und Protokolle der Generalversammlungen sowie die Informationen zur Entrichtung der Mitgliedsbeiträge per E-Mail versandt. Bitte überprüfen Sie, ob Sie der ÖGMw Ihre aktuelle E-Mail-Adresse bekannt gegeben haben!